Ingenieurbüro für Bauwesen

Siegfried Ziegler

Objektplanung

Tragwerksplanung

Bauphysik

Kälberhalle, Augsburg

Generalsanierung der ehemaligen Kälberhalle

Das denkmalgeschützte Gebäude auf dem Gelände des ehemaligen Schlacht - und Viehhofs in Augsburg wurde um die Jahrhundertwende (1900) in der kunst – und baugeschichtlichen Epoche des Jugendstils erbaut. – Das gesamte Gelände wurde von der Dierig Textilwerke GmbH aus der Liegenschaft der Stadt Augsburg erworben und zum sogenannten Ku`Werk (Kulturwerk) umgewidmet.

 

Das 1-geschossige, 3-schiffige  Gebäude ist 55,00 m lang, 32,00 m breit und ca. 12,00 m hoch.

Bei der ehemaligen Kälberhalle handelt es sich um ein besonders herausragendes Gebäude mit 3- schiffiger Konstruktion, einem erhöhten Haupt- und zwei niedrigeren Seitenschiffen. Die Markthalle, die an einen Sakralbau erinnert, ist ca. 55,00 m lang und ca. 32,00 m breit. Das Hauptschiff mit Obergaden ist ca. 12,00 m hoch; die beiden Seitenschiffe sind ca. 5,00 m hoch. Die Dach-Tragkonstruktion des mittleren Hauptschiffes wird von korbbogenförmigen Stahlfachwerkträger im Abstand von 4,20 m und einer Spannweite von 17,10 m gebildet. Die Obergurte der Fachwerkträger bestehen aus zwei zusammengesetzten L- Profilen, die Untergurte werden von zwei zusammengesetzten U- Profilen ausgebildet.

Diagonal- und Vertikalstäbe bestehen ebenfalls aus zwei zusammengesetzten L- Profilen. Der Anschluss der Stäbe in den Knotenblechen wurde mit Nieten ausgeführt. Die niedrigeren Seitenschiffe haben eine Spannweite von 6,40 m. Die Dachkonstruktion besteht hier aus Stahlträgern im Abstand von ca. 1,50 m und dazwischen liegenden Stahlbetonplatten.

Die Umfassungswände wurden mit kleinformatigen Klinkern hergestellt.

 

Die statischen Nachweise für die neue Nutzung des Gebäudes (Bohrpfähle für die Gründung der Silos

der Brauerei, Podeste, Stahlgalerien und Treppen, Ertüchtigungsmaßnahmen für haustechnische Anlagen und Geräte etc.) waren ebenfalls in meinem Verantwortungsbereich.

Das Gebäude wird seit November 2011 je ca. zur Hälfte als Brauerei und als Gaststätte genutzt

 

Fakten

Bauherr: Dierig Textilwerke GmbH

 

Architekt: Thomas Kraus, Augsburg

 

Auftraggeber:  Dierig Textilwerke GmbH

 

Planungszeit: 01/10 – 11/11

 

Ausführungszeit: 10/10 – 11/11

 

Erbrachte Leistungen Tragwerksplanung: LPH 1 - 6

 

Gesamtbaukosten brutto:

ca. 3.500.000 €

 

Anrechenbare Baukosten netto:

ca. 750.000 €

 

Umbauter Raum: ca. 14.500 m3

 

Bruttogeschossfläche: ca. 1.800 m2

 

 

© 2017            Ingenieurbüro für Bauwesen Siegfried Ziegler

                         Proviantbachstraße 1   86153 Augsburg   Tel.: 0821-15 20 43   Fax: 0821-15 20 38   info@ibz-bau.de